Heute: Viveca Sten

Ich bin eine absolute Büchernärrin. Für mich gibt es nichts Besseres, als mich mit einem guten Buch auf die Couch zu kuscheln und dieses zu genießen. Wichtig ist mir eine schöne Sprache und ich möchte gefesselt werden, so dass ich nicht aufhören kann zu lesen. Egal, ob es ein spannender Krimi oder Thriller, ein wunderbarer Roman, eine Liebesgeschichte, die mich zum Weinen bringt oder ein Sachbuch ist, welches ich voller Interesse verschlinge. Ich liebe gute Bücher. Deshalb möchte ich hier ab und an die Bücher, welche ich gerade lese und die mir gefallen, vorstellen.

schärengarten

Schweden

Heute gehe ich nach Schweden, in den Schärengarten. Das ist eine wunderschöne Küstenlandschaft östlich von Stockholm. Er besteht aus ca. 30.000 kleine Inseln, den Schären. Rund 1000 Schären werden ständig bewohnt.

In dieser Kulisse spielen die Romane von Viveca Sten, deren Familie seit über 100 Jahren ein Haus in Sandhamn, auf der Insel Sandön, besitzt. Die Protagonisten sind Nora Linde, die als Juristin bei einer großen Bank arbeitet und der Kommissar und beste Freund von Nora, Thomas Andreasson, die zusammen Morde, die in Sandhamn passieren, aufklären. Während dieser Aufklärung, dessen Erzählstil sehr ruhig, aber trotzdem spannend ist, lernt man die Protagonisten auch von ihrer privaten Seite kennen. Was ich neben dem Erzählstil gut finde, ist das respektvolle Miteinander, die Leute kennen sich fast alle, passen aufeinander auf, pflegen eine harmonische Nachbarschaft, auch wenn es mal kracht, sie lachen und feiern miteinander und rücken zusammen und helfen, wenn es einem mal nicht so gut geht.

Diese Bücher zu lesen ist, wie mit Freunden sprechen, die Inseln bildlich vor sich zu sehen, in die Landschaft eintauchen, das Meer bei Sonne, Regen oder Schnee erleben, mit den Menschen lachen und weinen, in die Schären einzutauchen und ein bisschen Schweden und die Schweden kennen zu lernen.

schärengarten

Der Inhalt des siebten Romans:

In Sandhamn soll es einen neuen Nachbarn geben. Der zwielichtige Investor Carsten Jonsson will ein luxuriöses Sommerhaus bauen, doch dies ist den Sandhamnern ein Dorn im Auge. Keiner will die Baupläne akzeptieren. Wie weit werden die Bewohner der Insel gehen, um ihre Idylle zu erhalten?

Nora macht mit ihrer kleinen Tochter Urlaub auf Sandhamn und wird von Jonsson, so wie alle Nachbarn, zu einer pompösen Einweihungsfeier eingeladen. Doch was als persönliche Geste gedacht war, endet in einer Katastrophe und Kommissar Andreasson muss die Ermittlungen aufnehmen. Dann passieren auch noch kleine inszenierte Unfälle, Zufall oder Sabotage? Ist es einer der Bewohner oder ein Kunde von Jonsson, der in zweifelhafte Risikogeschäfte mit Russland verwickelt ist? Nora und Thomas stehen vor einem ihrer schwersten Fälle.

Diese Bücher sind eine Leseempfehlung von mir.

Eines möchte ich noch dazu anmerken, da auch die privaten Geschichten der Protagonisten mit einfließen, empfehle ich mit dem ersten Band anzufangen. Ich habe mit dem dritten Band begonnen und konnte mit vielem, was erzählt wurde, nichts anfangen. Bei Amazon könnt ihr die Bücher anlesen und wenn es euch gefällt und ihr eines kaufen wollt, würde ich mich freuen, wenn ihr es über mich bestellt. Einfach unten auf „Kaufen“ klicken und ihr werdet zu Amazon weitergeleitet. Ihr bezahlt nicht mehr und ich bekomme eine kleine Provision, um wieder neue Bücher zu kaufen und sie mit euch zu teilen.

Band 1:
Tödlicher Mittsommer

Band 2:
Tod im Schärengarten

Band 2: Tod im Schärengarten

Band 3:
Die Toten von Sandhamn

Band 4:
Mörderische Schärennächte

Band 5:
Beim ersten Schärenlicht

Band 6:
Tod in stiller
Nacht

Band 7:
Tödliche Nachbarschaft

{

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

Heinrich Heine