„Einfach und lecker ist die griechische Küche“

GYROS

Die Hähnchenbrust in kleine Scheiben oder Stücke schneiden, salzen und in eine Schüssel geben.
Die Knoblauchzehe und die Chilischote fein hacken, zusammen mit dem Koriander, Zitronenabrieb, dem Thymian und Paprika in einem Mörser fein zerkleinern. Etwas salzen und pfeffern. Das Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone unterrühren und alles gut mischen. Diese Marinade in die Hähnchenstreifen einarbeiten (geht am besten mit Handschuhen) und für 2 Stunden ruhen lassen. Eine Pfanne erhitzen (sehr, sehr heiß) und die Hähnchenstücke in kleiner Menge ohne Öl scharf anbraten. So werden sie knusprig. Wenn sie fertig sind, aber noch in der Pfanne, einen Spritzer Zitronensaft darüber geben. Genauso mit den restlichen Hähnchenstücken verfahren.

Zutaten:

1 TL Koriander Saat
1 Knoblauchzehe
Abrieb von einer Zitrone
Saft von einer halben Zitrone
2 TL Paprikapulver
1 Chilischote
1 TL frischer Thymian
60 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
500 g Hähnchenbrust

GRIECHISCHES PITA-BROT

Milch und Wasser zusammen schütten, das Salz, Zucker, Olivenöl untermengen und die Hefe darin auflösen. Den Thymian mit dem Mehl mischen, die Milch-Wasser-Mischung dazu geben und zu einem glatten Teig kneten (mit der Hand oder Maschine). Für 1 Stunde abgedeckt warm stellen. Etwas Olivenöl auf die Arbeitsfläche verreiben, den aufgegangenen Teig darauf geben und ordentlich durchkneten. Zu einer Rolle formen und 6 Stücke abtrennen. Die Stücke zu kleinen Kugeln formen und mit dem Teigroller jede Kugel zu einem runden Fladen, mit einem Durchmesser von ca. 20 cm, dünn ausrollen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und einen Fladen hinein geben, ca. 1 Minute von jeder Seite brutzeln lassen. Der Teig schlägt in der Pfanne kleine Blasen, dies ist völlig normal. Nacheinander alle Teigkugeln so verarbeiten.

Eine Video-Anleitung haben wir natürlich auch. Braucht ihr noch ein Rezept für Zaziki und roten Reis? Das findet ihr hier:

Es ist so schön, immer wieder was Neues auszuprobieren und wir sind begeistert, welche Geschmäcker man entdecken kann.

Wenn ihr es ausprobiert habt, gebt uns gerne einen Kommentar, wie es euch gelungen ist und wie es geschmeckt hat. Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:

10 g frische Hefe
1/2 TL Zucker
160 ml lauwarme Milch
80 ml lauwarmes Wasser
320 g Mehl (405)
1/2 TL Salz
1 TL frischen Thymian
1 TL Olivenöl